Das Regionale Webverzeichnis für Franken
Franken-Katalog  - Stadtgeschehen - Informationen und Veranstaltungen
Franken - Downtown
Surftipps & Trackbacks 
Aktuelle Angebote
DATEN & ZAHLEN 
  • Aktive Links: 2463
  • wartende Links: 4
  • Links Heute: 0
  • Kategorien Gesamt: 24
  • Unterkategorien: 154


  • zadafa

Werbung

 

Nürnberger Stadtgeschehen & Lokales:


    Stadtwegweiser wieder Online (22.07.2009)

    Durch den Wechsel der Stadt Nürnberg zu einem anderen Internetprovider war der Zugang zum Online-Stadtwegweiser für einige Zeit blockiert. Jetzt ist die umfassende Datenbank des Amtes für Stadtforschung und Statistik über Einrichtungen und Angebote des sozialen, kulturellen und öffentlichen Lebens wieder unter www.stadtwegweiser.nuernberg.de für alle wieder kostenfrei zugänglich
    Mehr unter www.stadtwegweiser.nuernberg.de

    ******


    Baubeginn für das "Memorium Nürnberger Prozesse"

    Am 13. März 2009 starteten die Bauarbeiten für das "Memorium Nürnberger Prozesse" im Dachgeschoss des Nürnberger Gerichtsgebäudes. In dessen Saal 600 richtete ab 1945 das internationale Militärtribunal über die Hauptkriegsverbrecher des NS-Regimes. Die neue Ausstellung informiert ab 2010 über die "Nürnberger Prozesse" und knüpft damit an die Dauerausstellung im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände an.
    Mehr unter www.museen.nuernberg.de/prozesse/

    ******


    Nach dem Zweiten Weltkrieg: "Nürnberg baut auf!"

    Das Gerichtsgebäude blieb unversehrt, die restliche Stadt versank im Bombenhagel von 1945 in Schutt und Asche. Der Wiederaufbau dauerte fast zwanzig Jahre. Künstler hielten das Geschehen in Zeichnungen und Gemälden fest, die noch bis 26. April 2009 im Stadtmuseum Fembohaus zu sehen sind. Bei Rundgängen können sich Interessierte außerdem ein Bild vom Wiederaufbau der Kaiserburg und der Stadtmauer machen.
    Mehr unter www.museen.nuernberg.de/fembohaus/

    ******


    Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg

    Manch einer lernt nie aus der Vergangenheit. Im Gegenteil: Die Metropolregion Nürnberg ist zu einem Hauptaktionsgebiet der NPD und anderer rechtsextremistischer Vereinigungen geworden. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, gründeten Vertreter von Kommunen, Kirchen und zivilgesellschaftlichen Gruppen am 19. März 2009 die "Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg".
    Mehr unter www.menschenrechte.nuernberg.de

    ******


    "Emissionsfreie Mobilität" - Nürnberg in der engeren Wahl

    Wenn es Klimaschutzbotschafterin Flocke nicht geschafft hat, Autofahrer zum Umsteigen aufs Rad zu bewegen, gelingt es vielleicht der Imagekampagne des Bundesumweltministeriums zur Förderung von Rad- und Fußgängerverkehr. Genau diese könnte im Frühjahr allerorts in Nürnberg zu sehen sein. Lediglich vier Städte werden beim Wettbewerb "Emissionsfreie Mobilität" ausgewählt, Nürnberg ist unter den letzten zwölf. Am 11. März 2009 wird die Jury über die Sieger entscheiden.
    Mehr unter Wettbewerb "Emissionsfreie Mobilität"

    ******


    Frische Luft für Nürnberg

    Auch wenn Nürnberg keine Aushängestadt des Bundesumweltministeriums werden sollte - es tut sich was! Zahlreiche Planungen liegen vor: für staufreien, fließenden Verkehr auf viel befahrenen Straßen einerseits und autofreien Verkehr andererseits. über den Stand der Projekte informiert das Verkehrsplanungsamt auf seinen Seiten.

    Mehr unter http://nuernberg.de/internet/verkehrsplanung/projekte.html

    ******


    Im Tunnel die Nase vorn

    Wir wissen es schon lange: Die Nürnberger sind von jeher kreative Erfinder und Tüftler. Jetzt wissen es vielleicht auch ein paar Menschen anderswo: Für Deutschlands erste vollautomatische U-Bahn hat die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft den zweiten Platz beim Wettbewerb um die drei bedeutendsten Innovationen in Deutschland gewonnen. Und die Umwelt? Die gewinnt bei der Rechnung "mehr U-Bahn, weniger Autos" sowieso.

    Mehr unter http://www.wiwo.de/technik/automatische-u-bahnen-und-andere-finalisten-384631/

    ******


    Die Linie U3 soll länger werden

    Bis 2014 soll die Strecke der Linie U3 auf insgesamt 11,9 Kilometer verlängert werden: nach Nordwesten von der jetzigen Endhaltestelle Maxfeld über das Klinikum bis zum Nordwestring, nach Südwesten von der jetzigen Endhaltestelle Gustav-Adolf-Straße über Kleinreuth und Großreuth bis nach Gebersdorf. 2011 sollen bereits die Bahnhöfe Kaulbachplatz und Friedrich-Ebert-Platz eröffnet werden.

    Mehr unter http://www.nuernberg.de/internet/referat6/projekte_ubahn.html

    ******


    Ausblick aufs Bahnjahr 2010

    Vor der U-Bahn war die Eisenbahn. Auch hier waren die Nürnberger Vorreiter. Im Dezember 1835 zog die legendäre Dampflok "Adler" die erste Eisenbahn Deutschlands von Nürnberg nach Fürth. Das muss gefeiert werden. Bei der Stadt laufen die Vorbereitungen aufs "Bahnjahr 2010" bereits auf Hochtouren. Erste Infos dazu gibt es auf einer eigens eingerichteten Internetseite.

    Mehr unter http://www.bahnjahr2010.nuernberg.de

    ******



 

Restaurantsuche